Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Orientalische Langhaarkatze

0

Die Orientalische-Langhaarkatze wurde erst im Jahr 2003 von der Fédération International Feline von dem Namen Mandarin als Oriental Long-Hair unbenannt. Die Rasse selbst weist somit eine kurze Geschichte auf und ist durch eine Verpaarung der Oriental-Short Hair und Balinesen entstanden. Andere Quellen bezeichnen die Abstammung der Oriental-Long Hair in einer Verpaarung zwischen Abessinier und Siam Katzen in England. Die Schönheit wurde als erste Halblanghaarkatze in Europa eingeführt, wo sie auch heute noch unter den Namen Mandarin, Javanese und England Angora bekannt ist.

Die Oriental-Long Hair ähnelt der OKH mit dem Unterschied des langen Fellkleides, welches jedoch keine Unterwolle aufweist. Das Haarkleid ist seidig und liegt eng am Körper an, der Schwanz ist buschig und behaart. Es sind alle Farben und Katzenmuster vertreten und erwünscht, von einfarbig zu mehrfarbig und gestreift.

Auch das Gemüt ähnelt der Oriental Short Hair und zeichnet sich durch eine hohe Geselligkeit, Anhänglichkeit und Kommunikationsfreudigkeit aus. Diese orientalischen Katzen sind nicht gerne alleine, sie möchten immer dabei sein und langweilen sich schnell, sodass eine Beschäftigung und Zuwendung wichtig bei dieser Katzenhaltung sind.

Ernährung

Die Oriental-Long Hair frisst gerne Nassfutter, Trockenfutter und natürlich Leckerlies. Jedes Individuum hat seinen eigenen Geschmack und benötigt ein entsprechendes Futter mit entsprechenden Nährstoffen gemäß seiner Aktivität und Körperkondition. Die  Langhaarkatze hat, wie die OKH, einen hohen Energiebedarf, sodass sie bestimmte Nährstoffe benötigt. Diese können mit dem Leitfaden für die Körperkondition sehr gut herausgefunden werden. Wichtig ist darauf zu achten, dass das Tier genug Wasser trinkt(*), da manche Katzen dazu neigen, weniger Wasser zu sich zu nehmen.

Gesundheit

Wie auch bei der Orientalischen-Kurzhaarkatze können bei der Orientalischen-Langhaar Erbkrankheiten wie die progressive Retinaatrophie oder Nieren-Amyloidose vorkommen. Trotzdem können die Tiere ein gesundes und langes Leben führen. Die Lebenserwartung liegt bei fünfzehn Jahren.

Leistungen im Vergleich / inkl. Telemedizin
Katzen-Krankenversicherung
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung

Basis
Beitragsbeispiel:
80% Erstattung
Alter
2Mon.-2Jahre
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung

Top
Beitragsbeispiel:
80% Erstattung
Alter
2Mon.-2Jahre
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung

Premium
Beitragsbeispiel:
80% Erstattung
Alter
2Mon.-2Jahre
Versicherungsschutz schon ab12,54 EUR/Monat21,19EUR/Monat26,04EUR/Monat
Operationen
(auch Teilnarkose/Lokalanästhesie)ohne
Jahreshöchstbegrenzung
..einschließlich Wundversorgung uvm.
JaJaja
freie TierarztwahlJaJaJa
Erstattung bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung für TierärzteJaJaJa
Untersuchung der zur Operation führenden Diagnose sowie Untersuchungen zur OperationsvorbereitungJaJaJa
Nachbehandlung +
Erstattungen des Notdienstes u. Notdienstgebühr.
JaJaJa
Zuschuss für Prothesen
-->nach Wartezeit
JaJaJa
Auslandsschutz
-->bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten 8max. 12 Monate) weltweiter Versicherungsschutz
JaJaJa
Selbstbehalt
-->Beiträge Sparen
Frei Wählbar (80%/90%/100)
-->Erstattungssatz reduzieren
JaJaJa
Inkl. Telemedizin
-->Sonstige Behandlungskosten (ambulante Behandlungskosten, Physiotherapie, Verhaltenstherapie)
bis zu 400 EURbis zu 800 EURsiehe Deckungshöchstgrenze
VorsorgeleistungenNeinbis zu 70 EUR*bis zu 100*
Zahnbehandlungen (mitversichert sind: Persistierende Milchcanini, Zahnfüllungen, unfallbedingte Korrekturen von Zahn- und Kieferanomalien, Gingivoplastik, ZahnersatzNeinbis zu 150 EUR*bis zu 500 EUR*
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung
*Vorsorgeleistungen und Zahnbehandlungen werden auf die Jahreshöchsterstattung der sonstigen Behandlungskosten angerechnet.

Pflege

Wie der Name schon verrät, hat die Katze ein langes Haarkleid, welches jedoch pflegeleicht ist. Der Grund hierfür ist die fehlende Unterwolle. Ein regelmäßiges Bürsten(*) des Felles reicht aus. Für den Glanz wird ein Abreiben mit einem weichen Tuch empfohlen.

Eignung für Kinder

Kinder und die Orientalische-Langhaarkatze können mit guter Erziehung und einer guten Gewöhnung einander gut auskommen. Voraussetzung ist ein respektvoller Umgang miteinander. Da die orientalische Langhaar Katze sehr verspielt ist, können Kind und Katze viel Freude beim gemeinsamen Spielen erleben. Die Art eignet sich somit als Familienkatze, auch wenn sie hierfür nicht bekannt ist.

Zusammenfassung

  • Wohnungskatze oder Freigänger

Für die Katzenhaltung in der Wohnung geeignet. Gerne mit begrenztem Freigang, zum Beispiel im Garten

  • Wesen

Verspielt, menschenfreundlich, kommunikativ durch Miauen, intelligent, neugierig

  • Aussehen

Mittelgroß, langes und seidiges Fell, grüne oder blaue Augen

  • Gesellschaft oder Einzelgänger

Gesellig. Anschaffung einer zweiten Katze und/oder viel Zeit mit Personen empfohlen

  • Charakter

Voller Energie, bewegungsfreudig, aktiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.