Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Persische Langhaarkatze

0

Ihr Name verrät sozusagen schon ihre Herkunft, nämlich Persien (heute: Iran) und der Türkei. Die Art gilt als lange bestehend. Bereits im 17. Jahrhundert wurden die Vorfahren nach Europa importiert, wo sie sich bis heute einer großen Beliebtheit erfreut. Ab dem 19. Jahrhundert wurden die Nachfahren in England mit europäischen Rassen gekreuzt mit dem Ziel, eine Katze mit rundlichen Formen und einem Langhaar hervorzubringen.

Die Perser wird aufgrund ihrer selektiven und gezielten Zucht als künstliche Rasse betitelt. Zuchtziel ist der gedrungene Körperbau der Katze, das lange Fell und der Platte, eingedrückte wirkende Kopf. In den USA gibt es seit den 1930er Jahren als Variante die „Peke-Face“, welche ein noch flacheres Gesicht und eine platteren Schnauze aufweist. Diese Zuchtvariante sorgt für Atemprobleme bei den Tieren. Fellfarben und Katzenmuster sind alle erwünscht und anerkannt, während die ursprünglichen Katzen aus Persien ein graues Haarkleid und die aus Ankara eine weiße Farbe hatten.

Die persische Langhaarkatze ist zudem für ihr ruhiges, liebevolles und vom Menschen unabhängiges Gemüt bekannt.

Ernährung

Aufgrund ihres ruhigen Gemütes haben diese Katzen oft Übergewicht. Je nach Aktivität, Alter und Vorliebe für das Futter benötigt jede individuelle Katze besondere Nährstoffe, die anhand des Leitfadens für die Körperkondition bestimmt werden können. Perserkatzen neigen aufgrund ihrer kurzen Schnauze zu einer verminderten Aufnahme von Wasser, sodass ein Katzentrinkbrunnen dem Tier helfen kann, mehr Wasser zu trinken.

Gesundheit

Perserkatzen haben eine Lebenserwartung von ungefähr zwölf bis fünfzehn Jahren. Aufgrund ihrer Zucht sowie ihres Körperbaus sind sie anfällig für Krankheiten oder gesundheitliche Probleme. Durch ihre kleine Nase und Nasenlöcher können die Tiere Atemprobleme bekommen. Besonders verbreitet bei persischen Langhaarkatzen ist die autosomal-dominanten polyzystischen Nierenerkrankung aufgrund eines bestimmten Gens. Die Nierenerkrankung kann zu einem Nierenversagen führen und anhand eines PKD-Tests festgestellt werden.

Leistungen im Vergleich / inkl. Telemedizin
Katzen-Krankenversicherung
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung

Basis
Beitragsbeispiel:
80% Erstattung
Alter
2Mon.-2Jahre
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung

Top
Beitragsbeispiel:
80% Erstattung
Alter
2Mon.-2Jahre
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung

Premium
Beitragsbeispiel:
80% Erstattung
Alter
2Mon.-2Jahre
Versicherungsschutz schon ab12,54 EUR/Monat21,19EUR/Monat26,04EUR/Monat
Operationen
(auch Teilnarkose/Lokalanästhesie)ohne
Jahreshöchstbegrenzung
..einschließlich Wundversorgung uvm.
JaJaja
freie TierarztwahlJaJaJa
Erstattung bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung für TierärzteJaJaJa
Untersuchung der zur Operation führenden Diagnose sowie Untersuchungen zur OperationsvorbereitungJaJaJa
Nachbehandlung +
Erstattungen des Notdienstes u. Notdienstgebühr.
JaJaJa
Zuschuss für Prothesen
-->nach Wartezeit
JaJaJa
Auslandsschutz
-->bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten 8max. 12 Monate) weltweiter Versicherungsschutz
JaJaJa
Selbstbehalt
-->Beiträge Sparen
Frei Wählbar (80%/90%/100)
-->Erstattungssatz reduzieren
JaJaJa
Inkl. Telemedizin
-->Sonstige Behandlungskosten (ambulante Behandlungskosten, Physiotherapie, Verhaltenstherapie)
bis zu 400 EURbis zu 800 EURsiehe Deckungshöchstgrenze
VorsorgeleistungenNeinbis zu 70 EUR*bis zu 100*
Zahnbehandlungen (mitversichert sind: Persistierende Milchcanini, Zahnfüllungen, unfallbedingte Korrekturen von Zahn- und Kieferanomalien, Gingivoplastik, ZahnersatzNeinbis zu 150 EUR*bis zu 500 EUR*
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung
Barmenia Katzen-Krankenvollversicherung
*Vorsorgeleistungen und Zahnbehandlungen werden auf die Jahreshöchsterstattung der sonstigen Behandlungskosten angerechnet.

Pflege

Die persische Langhaarkatze benötigt aufgrund ihres langen Fells mit der dicken Unterwolle viel Pflege, da das Tier es nicht schafft, sich selber vollständig sauber zu halten. Ein tägliches Bürsten ist Pflicht, um Verfilzungen zu vermeiden. Auch die Ohren, die Augen sowie das Hinterteiles des Tieres müssen täglich und gewissenhaft gereinigt werden. Die Augen der Katze tränen häufiger als bei anderen Rassen, in den kleinen Ohren sammelt sich schnell Ohrenschmalz. An dem Hinterteil kann Kot verkleben.

Eignung für Kinder

Die persische Langhaarkatze ist eher für ruhige Personen und somit nur bedingt für Kinder geeignet. Kinder müssen die Ruhephasen sowie das Ruhebedürfnis des Tieres akzeptieren. Mit einer guten Eingewöhnung der Katze und Verständnis der Kinder kann die Persische Langhaarkatze eine nette Familienkatze werden. Auch an gemeinsamen Spielen mit Kindern hat sie Interesse, solange diese nicht zu wild werden.

Zusammenfassung

  • Wohnungskatze oder Freigänger

Haltung in der Wohnung. Ist empfindlich gegenüber hohen Temperaturen aufgrund ihres langen Haarkleides und ihrer kurzen Nase

  • Wesen

Anhänglich, intelligent, unabhängig, entspannt

  • Aussehen

Langes Fell mit Unterwolle, gedrungener Körper, plattes Gesicht

  • Gesellschaft oder Einzelgänger

Eher Einzelgänger, kann alleine gehalten werden

  • Charakter

Ruhige Natur, sanft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.