Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Bei längerer Abwesenheit

0

Wer länger verreist, braucht eine Person, die die Mieze zuverlässig versorgt. Du überlässt das Versorgen der Katze am besten Freunden oder Nachbarn, denen du vertraust. Vor allem bei Freigängerkatzen klappt das sehr gut, wenn die Tiere durch eine Katzenklappe nach Belieben rein- und rausgehen. Alternativ dazu nimmst du die Dienste eines professionellen Catsitters in Anspruch. Dieser wird die Mieze zuerst begrüßen und streicheln, dann füttern und auch die Essensreste entfernen und anschließend das Katzenklo sauber machen und mit frischer Streu füllen. Im Idealfall kümmert sich einmal täglich jemand um deine Mieze. Im Gegensatz zum Hund ist die Katze reviertreu. Sie fühlt sich zu Hause wohler als im Urlaub. Du lässt sie deshalb am besten daheim und schickst einen Tierfreund vorbei, der deine Aufgaben übernimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.